Informationen zu Geburt

Allgemeine Informationen

Beruf:
Oar and Scull Maker

Informationen zum Armeedienst

Land:
Vereinigtes Königreich, England
Truppe:
British Expeditionary Force
Rang:
Private
Dienstnummer:
9296
Einberufung ort:
Hounslow, Middlesex, Vereinigtes Königreich, England
Einheiten:
 —  Royal Fusiliers (City of London) Regiment, 20th Bn.  (Letzte bekannte Einheit)

Informationen zu Tod

Sterbedatum:
28/11/1917
Sterbeort:
Tiber, Belgien
Todesursache:
Killed in action (K.I.A.)
Alter:
23

Begräbnisplatz

Tyne Cot Cemetery
Grabstelle: XVIII
Reihe: A
Grab: 3

Auszeichnungen und Orden 3

1914-15 Star
Medaille
British War Medal
Medaille
Victory Medal
Medaille

Zusätzliche Informationen

Gefreiter Chester Abbett diente im 20. Bataillon der Royal Fusiliers (City of London Regiment), das zur 19. Brigade der 33. Division gehörte.

Die Einheit nahm an der dritten Schlacht von Passchendaele teil. Am 27. November 1917 löste das 20. Bataillon der Royal Fusiliers das 5. Bataillon der Scottish Rifles an der Frontlinie südlich von Passchendaele ab.
Am folgenden Tag wurde das Bataillon an seiner Frontlinie von einem schweren deutschen Sperrfeuer getroffen, das 51 Opfer forderte.

Der Gefreite Chester Abbett wurde am 28. November 1917 getötet. Er fiel möglicherweise auf Grund des schweren deutschen Beschusses an diesem Tag. Er wurde zunächst auf einem Feld in der Nähe von Tiber, südlich von Passchendaele, begraben. Nach dem Krieg wurden seine Gebeine exhumiert und auf dem Tyne Cot Cemetery beigesetzt.

Dateien 1

Quellen 4

Ancestry
http://www.ancestry.co.uk/
Weitere Quellen
CWGC
http://www.cwgc.org/find-war-dead/casualty/461700/ABBETT,%20C
Verwendete Quellen
The Long Long Trail
http://www.longlongtrail.co.uk/army/
Weitere Quellen
War Diary
http://www.nmarchive.com
Weitere Quellen