Is Passchendaele part of your family history?

  

Das Memorial Museum Passchendaele 1917 möchte anhand der Datenbank der Passchendaele Archives, denjenigen, die während der Schlacht von Passendale gefallen sind, ein Gesicht geben und deren Geschichte erzählen. Sie sind nicht länger nur ein Name auf dem Vermisstendenkmal oder einem Grabstein und bekommen von nun an auch einen greifbaren Platz in der Landschaft.

Sind Sie verwandt mit oder haben Sie eine Verbindung zu einem Soldaten, der während der Schlacht von Passendale gefallen ist? Anhand eines Fragebogens und möglicherweise zusätzlicher Dokumente wie Briefe und Fotos wird eine Akte angelegt. Das Museum untersucht für Sie, was genau an diesem tödlichen Tag passiert ist. Teilen Sie Ihre Familiengeschichte mit uns und sorgen Sie dafür, dass ihre Geschichten auch in Zukunft weiterleben:

Schenkungen oder Leihgaben und Spenden werden immer dankend angenommen.

Karen Derycke, Simon Augustyn und Lee Ingelbrecht sind die treibenden Kräfte hinter diesem Projekt. Die Historiker Karen Derycke und Simon Augustyn sind für die Erforschungen über die Gefallenen verantwortlich. Lee Ingelbrecht leistet durch sein Studium Landschaftsentwicklung kartografische Unterstützung. 

 

Kontakt

Wissenszentrum

Ieperstraat 1

B-8980 Zonnebeke

T 051 77 04 41

E-mail

 

Suchen

Entdecken Sie das Gesicht und die Geschichte der Männer, die während der Schlacht von Passchendaele gefallen sind.