Pte
Thomas McGregor Runham

Informationen zu Geburt

Geburtsdatum:
29/06/1893
Geburtsort:
Victoria, British Columbia, Canada

Allgemeine Informationen

last known residence:
Redlodge, Bowden, Alberta, Canada
Beruf:
Landwirt
Religion:
Presbyterian

Informationen zum Armeedienst

Land:
Canada
Truppe:
Canadian Expeditionary Force
Rang:
Private
Dienstnummer:
883243
Einberufung datum:
15/05/1916
Einberufung ort:
Olds, Alberta, Canada
Einheiten:
 —  Canadian Infantry, 31st Bn. (Alberta)  (Letzte bekannte Einheit)

Informationen zu Tod

Sterbedatum:
06/11/1917
Sterbeort:
Mosselmarkt, Passchendaele, Belgien
Todesursache:
Im Kampf gefallen
Alter:
24

Gedenkstätte

Ypres (Menin Gate) Memorial
Tafel: Panel 28F

Punkte von Interesse 4

#1 Geburtsort
#2 Letzter bekannter Wohnort
#3 Einberufung ort
#4 "Todesort"

Meine Geschichte

Thomas McGregor Runham, ein ehemaliger Landwirt, wurde am 29. Juni 1893 in Victoria, British Columbia, Kanada, geboren. Am 15. Mai 1916 meldete er sich in Olds, Alberta, Kanada, zur Armee. Thomas diente als Gefreiter im 31. Bataillon der kanadischen Infanterie, das zur 6. kanadischen Brigade der 2. kanadischen Division gehörte.

Am 2. November 1917 befahl die 6. kanadische Infanteriebrigade den Angriff auf das Dorf Passchendaele, zusammen mit der 1. und 5. kanadischen Infanteriebrigade zu ihrer Linken und Rechten. Die 6. kanadische Infanteriebrigade sollte mit den 28., 31. und 27. kanadischen Infanteriebataillonen links, in der Mitte und rechts angreifen. Das 29. kanadische Infanterie-Bataillon wurde in Reserve gehalten.

In der Nacht vom 5. auf den 6. November löste das 31. kanadische Infanteriebataillon das 90. kanadische Infanteriebataillon ab, das die Frontlinie nordöstlich der Kreuzung Grenadiersstraat-Canadalaan hielt. Das Bataillon plante, das Dorf in nordöstlicher Richtung anzugreifen und dabei die Kirche von Passchendaele auf der rechten Seite zu passieren. Die "A"-Kompanie hatte den Auftrag, das erste Ziel, die Karabiniersstraat des Vierde Regiments und die Häuser entlang dieser Straße, einzunehmen. "Die Kompanien B und D sollten das zweite Ziel einnehmen. Es handelte sich um eine Linie, die entlang der Westrozebekestraat, etwa 300 Meter südlich der Vindictive Crossroads, begann und bis zu einem Punkt 100 Meter östlich der fünfzackigen Kreuzung nördlich von Passchendaele verlief. Das letzte Ziel war eine Linie, die etwa 100 Meter vor dem zweiten Ziel verlief. Diese Linie musste von der Kompanie "C" eingenommen werden. Nachdem alle Ziele eingenommen worden waren, sollte eine neue Hauptwiderstandslinie in Nord-Süd-Richtung zwischen der Osselstraat und der Molenstraat errichtet werden. Zwei Züge der Kompanien "B" und "D" wurden hinter dieser Linie auf einem Bauernhof östlich des Graf Wood in Reserve gehalten.

Um 6 Uhr morgens am 6. November 1917 griff die Kompanie A an und nahm die zerstörten Häuser entlang des ersten Ziels ein. "Die Kompanien B und D gingen durch die Kompanie A und griffen das zweite Ziel an. Sie stießen auf befestigte Keller, Unterstände und Bunker, konnten das Ziel jedoch einnehmen. Dabei überquerten sie den Kamm von Passchendaele und gerieten unter schweres Scharfschützenfeuer, als sie die Linie festigten. Dies und die Betonbunker an der vorderen linken Flanke verursachten schwere Verluste und verzögerten den Angriff der C-Kompanie auf das letzte Ziel. Es gelang ihnen, diese Stützpunkte auszuschalten und Stellungen vor dem zweiten Ziel zu errichten. Diese Stellungen wurden den ganzen Tag über beschossen. Am 7. November errichtete das Bataillon einen Verteidigungsvorposten an der Vindictive Crossroads und räumte Verwundete vom Schlachtfeld. In der Nacht vom 7. auf den 8. November löste das 22nd Canadian Infantry Battalion das 31st Canadian Infantry Battalion ab.

Thomas McGregor Runham, 24 Jahre alt, fiel am 6. November 1917 im Kampf. Er wurde während des Angriffs durch Schrapnell verwundet, erreichte aber das Ziel nördlich von Passchendaele. In seiner Akte "Register der Todesumstände" heißt es, dass seine Wunde versorgt wurde und er zuletzt gesehen wurde, als er sich auf den Rückweg zu einem Verbandsplatz machte. Es ist wahrscheinlich, dass er unterwegs getötet wurde. Der Leichnam des Gefreiten Runham wurde von einer anderen Einheit gefunden und zunächst in der Nähe von Mosselmarkt am 28.D.6.b.00.40 verscharrt. Seine sterblichen Überreste wurden nach dem Krieg weder geborgen noch identifiziert.

Thomas McGregor Runham hat kein bekanntes Grab und wird auf Tafel 28H des Menin Gate Memorials verehrt.

Quellen 5

Circumstances of death Register file of Runham, Thomas McGregor. Library and Archives Canada, RG150, 1992-93/314, 235, 31829_B016703 , 91, 295.
https://www.bac-lac.gc.ca/eng/discover/mass-digitized-archives/circumstances-death-registers/Pages/item.aspx?PageID=17241
Verwendete Quellen
McCarthy, Chris. Passchendaele: the Day-by-Day Account. (Londen: Unicorn Publishing Group, 2018), 160-161.
Verwendete Quellen
Personnel Record of Runham, Thomas McGregor. Library and Archives Canada, RG 150, Accession 1992-93/166, Box 8544 - 33, 617414.
https://www.bac-lac.gc.ca/eng/discover/military-heritage/first-world-war/personnel-records/Pages/item.aspx?IdNumber=617414
Verwendete Quellen
War diaries - 31st Canadian Infantry Battalion - Library and Archives Canada - RG9-III-D-3, Volume number: 4937, Microfilm reel number: T-10742, File number: 430.
https://recherche-collection-search.bac-lac.gc.ca/eng/home/record?app=fonandcol&IdNumber=2005927&new=-8585516606506784349
Verwendete Quellen
War diaries - 6th Canadian Infantry Brigade - Library and Archives Canada - RG9-III-D-3, Volume number: 4890, Microfilm reel number: T-10686--T-10687, File number: 269.
https://recherche-collection-search.bac-lac.gc.ca/eng/home/record?app=fonandcol&IdNumber=2005827&new=-8585516607915638890
Verwendete Quellen